5 Monate später – Prison Architect-Fan entdeckt geheimen 3D-Modus

Prison Architect - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

In den Zeiten des Internets bleiben Geheimnisse in Videospielen nicht lange geheim. Meist gibt es schon nach wenigen Stunden die ersten Spieler, die eine Entdeckung machen und sie mit der ganzen Welt teilen. Im Falle des Gefängnisbau-Simulators Prison Architect lief dieses Mal aber einiges anders, denn erst jetzt hat ein Spieler entdeckt, dass die 2D-Simulation auch einen versteckten 3D-Modus hat.

Mehr: In Call of Duty: Black Ops 3 versteckt sich eine zweite Kampagne

Der YouTuber TheLogical Lowdown kann seine Entdeckung selbst kaum fassen und zeigt in seinem Video, wie er dem Geheimnis auf die Schliche kam. Eigentlich genügt ein einziger Mausklick, doch das Optionsfeld dafür versteckt sich nahezu unsichtbar in der Extra-Kategorie des Menüs. Nur wenn wir den Mauszeiger über das Feld bewegen, wird überhaupt erst ersichtlich, dass wir hier interagieren können.

Nach einigen Sekunden Ladezeit können wir dann unser eigenes Gefängnis aus einer ganz neuen Perspektive erkunden. Die Kamera ist frei beweglich und wir können ganz nah an die einzelnen Bereiche heranzoomen. Nicht alle Assets des Spiel sind für die 3D-Ansicht optimiert, aber für einen Rundgang reicht es allemal.

Laut Gary Chambers, der für Introversion Software an Prison Architect gearbeitet hat, dauerte es 5 Monate, bis der geheime Modus endlich entdeckt wurde. (via Eurogamer)

Spielt ihr selbst Prison Architect?

Community Autor
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.

Deine Meinung zum Artikel 5 Monate später – Prison Architect-Fan entdeckt geheimen 3D-Modus

21e67996e8664dab9d8868af7646ea9a