5 Schauplätze, die wir uns nach Far Cry Primal wünschen

Wie geht es weiter nach Far Cry Primal?
© Ubisoft
Wie geht es weiter nach Far Cry Primal?
moviepilot Team
freakingmuse Rae Grimm
du folgst
entfolgen
Ich mache Dinge mit Worten und Videospielen und brauche dafür sehr viel Kaffee.
Far Cry Primal - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Mit Far Cry Primal lässt Ubisoft die bekannte Formel des Far Cry-Franchises hinter sich und wagt sich erstmals von der Gegenwart in die Steinzeit. Damit bricht der Entwickler und Publisher nicht nur mit der eigenen Tradition, sondern gleichzeitig auch eine unsichtbare Barriere der Möglichkeiten, wie es nach Far Cry Primal mit der Reihe weitergehen könnte.

Obwohl Far Cry Primal erst ab dem 23. Februar in den Läden steht, vertreibe ich mir die Zeit schon jetzt mit einem Gedankenspiel, welche Schauplätze und Szenarien ich mir für das Franchise noch vorstellen könnte.

Far Cry im Mittelalter

Mit For Honor hat Ubisoft zwar bereits einen Mittelalter-Titel in der Mache, dieser konzentriert sich aber vor allem auf Multiplayer-Schlachten. Mit Far Cry im Mittelalter könnte der Publisher seinen Fokus auf eine spannende Singleplayer-Geschichte zum Beispiel zur Zeit der Hexenverbrennung legen, die das Herzblut der Reihe in eine neu Epoche verfrachtet. Dabei könnten wir uns entweder selbst auf die Jagd nach "Hexen" begeben oder eben eine solche spielen, die zu (Unrecht) angeklagt wurde und sich nun mit den Folgen auseinandersetzen muss.

Spannend wäre vor allem, wenn Far Cry Middle Ages dabei auf jegliche Magie verzichtet, die so häufig in Spielen mit einem Mittelalter-Schauplatz zu finden ist. Es soll sich dabei nicht um ein Fantasy-Spiel mit Drachen handeln, sondern um ein waschechtes Far Cry – nur eben mit Rittern.

Far Cry in der Antike

Die Antike ist ebenfalls nicht gerade ein Zeitalter, das wir in Action-Spielen häufiger zu sehen bekommen. Vielmehr scheint es so, als würden hauptsächlich Strategietitel wie die Total War-Reihe dieser Schauplatz, für sich beanspruchen. Dabei hat Ryse: Son of Rome gezeigt, dass die Antike durchaus auch in anderen Genres funktioniert. Statt aber so viel auf Quick-Time-Events zu setzen, könnte ein Far Cry in der Antike aber mehr auf bereits gewohntes, actionlastiges Gameplay setzen und das mit einer spannenden Handlung ausbalancieren. Sei es basierend auf wahren Ereignissen oder vollkommen fiktional.

Dabei muss uns das Spiel nicht einmal zwangsläufig nach Rom führen, schließlich gab es noch andere spannende antike Zivilisationen, die Aufmerksamkeit verdient hätten. Wie wäre es mal mit dem Griechenland längst vergangener Tage oder einem Ausflug ins Alte Ägypten, Persien oder Indien? Möglichkeiten gibt es viele und sie alle sind fast noch völlig unausgeschöpft, wenn es um Videospiele geht. Freie Auswahl, Ubisoft!

Far Cry in der Zukunft

Es muss ja nicht immer nur die Vergangenheit sein, warum nicht einmal einen Trip in die Zukunft wagen? Fremde Welten sind bisher noch völlig unangetastet und würden somit eine perfekte neue Spielfläche für einen künftigen Far Cry-Teil bieten. Das Spiel könnte dabei entweder in Richtung Raumstation à la Prey oder Dead Space gehen oder sogar auf einem fremden Planeten spielen. Ich könnte mir beide Varianten gut für ein futuristisches Far Cry vorstellen.

Während eine Reise auf einen unbekannten Planeten völlig neue atmosphärische und ökologische Möglichkeiten bietet, bleibt es gleichzeitig dem gewohnten Gefühl, sich an einem abgelegenen Ort umgeben von unbarmherziger Natur zu befinden, treu. Und wer das Reiten (oder Schießen) auf Elefanten in Far Cry 4 schon mochte, könnte hier mit völlig neuen Kreaturen konfrontiert werden. Eine Raumstation würde zwar mit dem naturbezogenen Thema brechen, eröffnet dafür aber urbane Optionen, die jede Menge kreativen Spielraum lassen.

Wenn wir schon nicht Prey 2 bekommen, dann doch vielleicht wenigstens ein Science Fiction-Far Cry!

Far Cry im Wilden Westen

Mit Red Dead Redemption lieferte uns Rockstar Games ein fantastisches Western-Spiel – allerdings ist das bereits sechs Jahre her und von Red Dead Redemption 2 fehlt bisher so gut wie jede Spur. Aber selbst wenn uns eine baldige Veröffentlichung des Nachfolgers ins Haus stünde, wäre es interessant zu sehen, wie sich ein ähnlicher Schauplatz im Far Cry-Universum spielen würde. Die Naturverbundenheit der Reihe könnte beispielsweise gelöst werden, indem der Hauptcharakter einem Stamm der Amerikanischen Ureinwohner angehört und uns so Facetten einer Kultur zeigt, die bisher in Spielen eher selten behandelt werden.

Titel wie Infamous: Second Son und Prey ließen uns zwar Mitglieder indigener Völker Amerikas spielen, allerdings fand die Handlung in der Gegenwart statt und nicht zu einer Zeit, in der ihre Welt noch nicht durch Europäer aus den Fugen gebracht wurde. Vielleicht läge genau darin der Reiz eines Far Cry Wild Wests: Die Kolonialisierung einmal von der anderen Seite erleben zu können und einen Kampf zu kämpfen, der von Anfang an verloren ist.

Far Cry auf dem Meeresgrund

Selbst der letzte Teil der Bioshock-Reihe führte uns nicht mehr in die Tiefen des Meeres, dabei bietet uns die Unterwasserwelt doch unglaublich viele Möglichkeiten. Gerade wenn es sich nicht um eine dystopische Zukunftsvision der Vergangenheit handelt, sondern um eine Version der Gegenwart. Eine noch aktive Forschungsstation auf dem Meeresgrund erinnert ein wenig an eine Raumstation, hält allerdings die Option offen, die Einrichtung zu verlassen und das Meer außerhalb zu erkunden. Je nachdem in welcher Tiefe sich die Station befindet, haben wir anderen Möglichkeiten im Bezug auf die Unterwasserwelt, die uns außerhalb erwartet.

Alternativ hätte auch ein Far Cry: Atlantis seine Reize. Hier würde die Reihe völlig neues Terrain betreten. Far Cry könnte uns entweder eine zum Untergang verdammte Zivilisation erleben lassen und zeigen wie es überhaupt erst so weit kommen konnte oder uns gar auf die Suche nach dem verlorenen Atlantis in die Tiefen des Meeres schicken. Far Cry würde hier einen Schritt Richtung Uncharted und Tomb Raider machen, was einen interessanten neuen Aspekt in das Portfolio von Ubisoft bringen würde – und eine nicht weniger spannende Erweiterung unserer Spielesammlung.

Bis eines dieser Szenarien (vielleicht/hoffentlich) eintritt, erwartet uns aber erst einmal Far Cry Primal, das am 23. Februar für PC, PS4 und Xbox One erscheint.

Welchen Schauplatz würdet ihr gerne im Far Cry-Universum sehen?

moviepilot Team
freakingmuse Rae Grimm
du folgst
entfolgen
Ich mache Dinge mit Worten und Videospielen und brauche dafür sehr viel Kaffee.
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel 5 Schauplätze, die wir uns nach Far Cry Primal wünschen

B20324f5c07b47ee8badf0718d96a80a