Bethesda bereut, über aktuelle Projekte gesprochen zu haben

Todd Howard von Bethesda
© Bethesda Softworks
Todd Howard von Bethesda
Fallout 4 - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Im Zuge des DICE-Summits hat Todd Howard drei große Titel angesprochen, an denen Bethesda derzeit arbeitet. Offenbar ist das aber nicht ganz richtig, wie er jetzt im Interview mit gamesindustry.biz verdeutlicht hat. Bethesda hat derzeit einige Projekte, auf eine genaue Anzahl möchte er sich aber nicht mehr festlegen. Er wollte viel mehr aussagen, dass auch aufgrund des zweiten Studios jetzt viel mehr passiert als bisher und vermutet, dass es nicht klug gewesen ist, eine konkrete Anzahl an Titeln zu nennen.

Mehr: Sucht Bethesda für den Skyrim-Nachfolger neue Entwickler?

Im Interview spricht Howard auch davon, dass es denkbar wäre, sich in den Bereich VR zu wagen. Allerdings ist aktuell nichts in diese Richtung in Arbeit, vorher möchte Bethesda noch einige Fragen über die neue Technik klären. Weitere Mobile-Titel hat Bethesda hingegen ja aufgrund des Erfolgs von Fallout Shelter schon bestätigt, also kann man vermuten, dass daran aktuell schon gearbeitet wird.

Mehr: Ist Fallout 5 etwa schon in Arbeit?

Anlass für das Interview mit Howard ist die anstehende GDC. Hier wird der Executive Producer von Bethesda mit dem Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Er sagt selbst, dass das für ihn mit Mitte 40 durchaus ein bisschen seltsam wirkt, freut sich aber natürlich über die Auszeichnung.

Bethesdas aktuellstes Spiel ist Fallout 4. In diesem Monat erscheint der erste DLC, Automatron, im April und Mai folgen weitere Zusatzinhalte.

Community Autor
du folgst
entfolgen
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel Bethesda bereut, über aktuelle Projekte gesprochen zu haben

4fc3f79f297c4217b8f82780eb13946a