Absurd

Darum kaufen sich Spieler plötzlich Halo 5 auf Militärbasen

Die große Sondermünze
© itisjabob / Microsoft
Die große Sondermünze
Halo 5: Guardians - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Der Reddit-User itisajob ist offensichtlich einem der seltsamsten Boni auf die Schliche gekommen, die das Halo-Franchise wohl jemals für uns bereitgehalten hat: Wie es scheint erhalten Käufer des Spiels, die ihren Einkauf auf einer amerikanischen Militärbasis getätigt haben, eine limitierte Gedenkmünze.

Bei "Militärbasis" dürfen wir hierzulande allerdings nicht an die typischen Kasernen der Bundeswehr denken. In Amerika leben die Soldaten innerhalb dieser Basen in einer kleinen, eigenen Stadt mit Parks, Geschäften und sonstigen wichtigen Einrichtungen. Und natürlich werden hier auch Videospiele verkauft, die im Fall von Halo 5 die besagte Münze bereithalten. Die amerikanischen Soldaten mit Militär-ID dürfen sich nun also über diese Neuigkeit freuen — der Rest von uns wundert sich über die seltsamen Wege, die das Marketing von Mircrosoft beschreitet.

Hannes hat Halo 5 bereits für gamespilot getestet und hätte sich sicherlich auch über ein solches Gedenkstück gefreut, um sich an seinen ewigen Kampf mit dem Master Chief für immer erinnern zu können. Seine Gedanken zum Spiel könnt ihr hier nachlesen.

Einschreiben bei der Armee um die limitierte Münze zu erhalten — würdet ihr es tun?

moviepilot Team
R3nDom Dom Schott
du folgst
entfolgen
Ich weiß doch auch nicht.
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel Darum kaufen sich Spieler plötzlich Halo 5 auf Militärbasen