Das langweiligste Spiel unserer Kindheit bekommt ein VR-Remake

Desert Bus
© Absolute Entertainment
Desert Bus
Desert Bus - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Desert Bus stand schon in den 1980ern für fragmentierten Spielspaß: Es erschien damals als einer der sechs Teile des nie veröffentlichten Penn & Teller's Smoke and Mirrors und verwirrte damalige Teenager, weil — nicht wirklich etwas passierte. Als Busfahrer fährt der Spieler eine Straße entlang und muss ledigliche alle paar Sekunden die Fahrtrichtung leicht korrigieren. Ein wirkliches Ziel gibt es nicht. Nun kehrt das Unterhaltungsspiel ohne Unterhaltungsfaktor zurück!

Mehr: PewDiePie startet mit anderen Youtubern Gaming-Kanal Revelmode

Wie von Gamasutra berichtet wird, habe Penn Jillette, Mitglied der obigen Penn & Teller-Formation, Pläne für die Zukunft, gemeinsam mit Gearbox Chef Randy Pitchford ein Remake des Spiels für die Oculus Rift und PlayStation VR zu machen. Warum sie ausgerechnet dieses Spiel zurück in unsere Zeit holen und dann auch noch mit der neusten Technologie paaren, bleibt allerdings vorerst noch ein Rätsel.

Was haltet ihr davon?

moviepilot Team
R3nDom Dom Schott
du folgst
entfolgen
Ich weiß doch auch nicht.

Deine Meinung zum Artikel Das langweiligste Spiel unserer Kindheit bekommt ein VR-Remake