So muss ein Remake aussehen
© Sony Computer Entertainment
So muss ein Remake aussehen

Groovitron

Das Ratchet & Clank-Remake für die PS4 könnte schicker nicht sein

Ratchet & Clank (2016) - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Mit dem Launch der PlayStation 2 wurden endlich auch detailreichere und größere 3D-Welten möglich. Das ebnete den Weg für 3D-Platformer wie The Jak and Daxter oder auch Ratchet & Clank. Während es Naughty Dogs Jump 'n' Run nicht auf die PS3 geschafft hat, ist Ratchet & Clank auch heute noch lebendig, sogar ein Kinofilm ist für das nächste Jahr geplant.

Mehr: Mirror's Edge: Catalyst offiziell von EA verschoben

Passend dazu erscheint auch ein Remake des ersten Ratchet & Clank-Ablegers, der im Jahre 2002 das Licht der Welt erblickte. Anstatt aber einfach nur HD-Texturen zu verwenden, wie es auf der HD-Collection für die PS3 der Fall war, wird das neue Ratchet & Clank von Grund auf neu gebaut. Dementsprechend schick sieht das Spiel auch aus, wie ihr im obigen Gameplay-Trailer erkennen könnt, der erstmals im Rahmen der Paris Games Week gezeigt wurde.

Zwar orientiert sich Ratchet & Clank an der Geschichte des ersten Ablegers, viele Gameplay-Elemente stammen aber aus den Nachfolgern. Dies gilt beispielsweise für den Pixelizer — eine Waffe, die Gegner in 8-Bit-Versionen ihrer selbst verwandelt. Der Release für den PS4-Titel ist im nächsten Jahr geplant.

Habt ihr wieder Lust auf etwas Ratchet & Clank?

moviepilot Team
Radegast Hannes Rossow
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.

Deine Meinung zum Artikel Das Ratchet & Clank-Remake für die PS4 könnte schicker nicht sein