DayZ-Fan verschenkt kaputte Pistolen & ertappt damit Feiglinge

DayZ - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Vor einiger Zeit habe ich euch von einem DayZ-Spieler berichtet, der ein soziales Experiment auf die Beine gestellt hat. Was würde wohl passieren, wenn man fremden DayZ-Spielern eine geladene Waffe schenkt? Werde ich erschossen? Bedankt man sich bei mir? Das Ergebnis hat durchaus überrascht, aber Cyborg Lizard, so der Name des Hobby-Psychologen, hat noch nicht genug. Er plante ein neues Experiment.

Mehr: The Black Death — Neues Survival-MMO infiziert DayZ mit der Pest

Dieses Mal funktioniert alles ein bisschen anders, denn anstatt geladene Waffen an fremde Spieler abzugeben, verschenkt Cyborg Lizard nur Pistolen, die er vorher präpariert und mit einer Ladehemmung versehen hat. Die kaputten Waffen werden von den anderen Spielern zwar dankend angenommen, aber wer auf die Idee kommt, seinen Gönner gleich einmal niederzuschießen, stellt sich bloß.

In seinem neuen Video zeichnet Cyborg Lizard die Reaktionen auf und kann dadurch festhalten, wie hinterlistig viele DayZ-Spieler vorgehen. Sie bedanken sich zunächst, doch kaum hat er ihnen den Rücken gekehrt, hört er das Klicken der funktionsuntüchtigen Waffe. Die meisten Spieler versuchen dann zu fliehen, ihre kleine Moralpredigt bekommen sie aber dennoch hinterher gerufen.

Wie würdet ihr reagieren?

moviepilot Team
Radegast Hannes Rossow
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel DayZ-Fan verschenkt kaputte Pistolen & ertappt damit Feiglinge