Destiny-Fan spielt Tutorial-Mission 98 Stunden & knackt Level 40

Destiny - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Destiny-Fans beklagen sich aktuell vor allem über wenig Inhalte. Ob PvP oder PvE, man ist recht schnell an dem Punkt, dass man die gleichen Kämpfe wieder und wieder und wieder durchspielt, um vielleicht dieses Mal besseres Loot zu erhalten. Ein Spieler hat das jetzt auf die Spitze getrieben, indem er mehr Zeit in der ersten Mission verbrachte, als die meisten im ganzen Spiel.

Mehr: Destiny 2 erscheint 2017, neue Inhalte schon im Frühling

Der Name des Spielers ist SerfaBoy. In 98 Stunden ist es ihm gelungen, in der Mission allein genug Erfahrung zu sammeln, um auf Level 40 aufzusteigen. Um das zu schaffen, hat er einfach das Missionsziel ignoriert und ist von der Mission immer wieder in den Titelbildschirm gewechselt. Solange er den letzten Gegner, Rahn, nicht getötet hat, sind alle Gegner wieder aufgetaucht, wenn er vom Titelbildschirm erneut in die Mission eingestiegen ist. So hat er die Gegner für sein Vorhaben zusammenbekommen.

Mehr: Bungie hat Angst, dass Destiny keinen Spaß mehr macht

Einen ausführlichen Bericht, wie er die 98 Stunden verbracht hat, hat der Spieler bei Reddit zusammengestellt. Das größte Problem dabei ist es gewesen, herauszufinden, wo welche Gegner zurückkommen und wie sich die Exp-Verteilung anpasst. Denn tatsächlich haben die Gegner nach jedem Levelanstieg weniger Erfahrung gebracht.

Man könnte in dieser Aktion natürlich ein Zeichen dafür sehen, dass Destiny die Spieler ziemlich langweilt. So sehr, dass einem solche Ideen kommen, um im Spiel etwas zu tun zu haben. Vielleicht wird das für den Frühling angekündigte Update ja helfen, den Fans von Destiny wieder etwas Neues zu tun zu geben.

Was haltet ihr von der Aktion von SerfaBoy?

Community Autor
du folgst
entfolgen
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel Destiny-Fan spielt Tutorial-Mission 98 Stunden & knackt Level 40

82bbc1394b844227970749554f56c3ef