Facepalm

Destiny-Spieler erlebt den größten Reinfall seines Lebens

Fehler passieren. Während die meisten nach einer Nacht oder wenigen Tagen schon wieder vergessen sind, begleiten andere das ganze Leben. Jede Erinnerung daran schmerzt. Sie lassen uns beschämt und bestürzt dastehen, sind unverzeihlich. Auch der Reddit-User und Destiny-Spieler NoSleeves12 wird sich wohl für eine längere Zeit nicht mehr selbst im Spiegel sehen können.

Mehr: Vor Halo & Destiny — Marathon war Bungies erster Shooter

Dabei ist die Ausgangslage so gut für den Pechvogel und sein Team gewesen: NoSleeves12 bestritt mit zwei befreundeten Spielern ein Trials of Osiris-Match, dem 3vs3-Eliminations-Modus des MMO-Shooters. Acht Siege hatten sie bereits errungen, ein weiterer sollte sie direkt ins Lighthouse on Mercury befördern, ein exklusiver Bereich, in dem nur die besten der besten einen Platz finden. Eine Niederlage würde jedoch den Zugang verweigern.

Im obigen Video werdet ihr Zeuge der entscheidenden Situation dieses Matches. Es steht vier zur vier und nach insgesamt neun Runden ist das Match vorbei. Es gibt keine Respawns und No Sleeves12 ist der letzte Überlebende seines Teams. Nun schaut euch das Video mit diesen Informationen im Hinterkopf einfach selbst an. (via Kotaku)

Das ist wahrlich Pech.

moviepilot Team
lindalomaniac Linda Sprenger
du folgst
entfolgen
Pardon me, I was absorbed in thought.

Deine Meinung zum Artikel Destiny-Spieler erlebt den größten Reinfall seines Lebens