Da geht noch was - storytechnisch

Die Welt von The Order: 1886 ist auf Sequels ausgelegt

Wird The Order: 1886 mehr als nur ein handelsüblicher Shooter?
© Ready at Dawn Studios
Wird The Order: 1886 mehr als nur ein handelsüblicher Shooter?

Als die ersten Spielszenen von The Order: 1886 veröffentlicht wurden, kamen sofort die berechtigten Einwände, das Spiel könne niemals wirklich so gut aussehen, wenn es fertig ist. Wie es scheint, kann es das doch. Zugegeben, es ist noch nicht ganz fertig - aber die ersten spielbaren Szenen machen einen optisch tadellosen Eindruck. Auch wenn das Gameplay dem Genre jetzt keine Innovationen spendiert, trumpft vor allem die eigens entwickelte Grafik-Engine samt in Echtzeit berechneter Physik auf. Aber nicht nur grafisch, sondern auch was die Geschichte angeht, wollen Ready at Dawn neue Maßstäbe setzen. Aufgrund der umfassenden Background-Story sind Sequels quasi vorprogrammiert.

Mehr: The Order: 1886 – Ausgrabung sorgt in London für Angst

Die Ready at Dawn Engine 4.0 soll das Potential der PS4 voll und ganz ausschöpfen, versprechen die Entwickler von The Order: 1886 im Gespräch mit Polygon. Sie wollen zeigen, wozu die Maschine wirklich in der Lage ist und haben angeblich nur auf eine derartige Konsole gewartet. Die Idee zu The Order: 1886 existiert nämlich schon seit einigen Jahren - samt einer riesigen Welt und vielen Gedanken zur Story. Demnach kratzt der Shooter nur an der Oberfläche einer Jahrhunderte umfassenden Historie, die reich an Überlieferungen und Hintergründen sein soll. Allein deswegen wollen die Ready at Dawn-Studios ein Sequel produzieren: Sie haben noch jede Menge zu erzählen.

Mehr: The Order: 1886 bekommt 2D-Teaser mit gruseligem Kinderreim

Das tun sie unter anderem eindrucksvoll, indem sie einen nahtlosen Übergang von Spielszenen zu Zwischensequenzen ermöglichen und ein Physik-Modell nutzen, das alles in Echtzeit berechnet. Darum wehen Mäntel nirgendwo schöner im Wind als in The Order: 1886. In keinem Spiel fliegen uns bei einer Schießerei die Fetzen realistischer um die Ohren. Das könnten die beiden Dinge sein, die The Order: 1886 über den Gameplay-Standard hinaus heben und das Spiel zu etwas wirklich Besonderem machen: Das Physik-Modell und die groß angelegte Story - sofern sie wirklich so gut ist, wie uns versprochen wird.

Was erhofft ihr euch von The Order: 1886?

moviepilot Team
Mave David Molke
du folgst
entfolgen
"Im Kino Schlafen heißt: dem Film vertrauen."

Deine Meinung zum Artikel Die Welt von The Order: 1886 ist auf Sequels ausgelegt