Nach Planescape: Torment

Erstes Gameplay-Video zu Torment: Tides of Numenera

Torment: Tides of Numenera
© inXile
Torment: Tides of Numenera

Torment: Tides of Numenera ist nicht nur der Nachfolger von Planescape: Torment, sondern auch das Spiel, das bei Kickstarter am meisten Geld generieren konnte. Dabei verfolgt es einen heutzutage beinahe schon verpönten Ansatz und legt sein Hauptaugenmerk auf kleinste Details. Wie schon im alten Planescape: Torment sollen wir auch hier wieder eine intelligente Story, ausgefeilte Dialoge und viele Möglichkeiten geboten bekommen. Das erste veröffentlichte Gameplay-Video zeigt uns dann auch viel genau davon – zusammen mit einer schicken Grafik.

Der Fantasie sind in Torment traditionell keine Grenzen gesetzt, im Original von 1999 begleitet uns zum Beispiel ein fliegender Totenkopf und wir sind bereits zu Anfang des Spiels tot. Zu den schier unendlichen Möglichkeiten und ausufernden Dialogen gesellt sich eine große Prise Humor, die dem Spiel-Erlebnis damals die Krone aufgesetzt hat. Das erklärte Ziel der Entwickler von inXile besteht darin, mit Torment: Tides of Numenera an den von Black Isle (Baldur's Gate) entwickelten Vorgänger heranzureichen. Wie es aussieht, könnte ihnen das gelingen.

Im Video sehen wir zum Beispiel, wie viele Dialog-Optionen es gibt und wohnen einer von mehreren Problemlösungsstrategien bei. Indem wir einem NPC seinen vermissten Gegenstand beschaffen, können wir ihn letzten Endes dazu bringen, sich selbst zu opfern, um für uns ein Portal zu öffnen. Unser Begleiter mischt sich sogar mit einigen Bedenken ein und wir sind uns sicher, dass wir das Problem auch auf andere Art hätten lösen können.

Über Kickstarter wurden für Torment: Tides of Numenera bereits knapp 4,2 Millionen US-Dollar gesammelt. Damit hält das Spiel den Rekord. Star Citizen kommt zwar insgesamt auf mehr Crowdfunding-Geld, hat allein bei Kickstarter aber weniger Unterstützung erfahren. Entsprechend selbstbewusst klingen die Ansagen am Ende des Videos: 

Manche sagen, das RPG-Genre sei tot. Manche sagen, Gamer würden es hassen, zu lesen. 83.000 Torment-Fans sehen das anders.

Kennt ihr Planescape: Torment und freut ihr euch auf den Nachfolger?

moviepilot Team
Mave David Molke
du folgst
entfolgen
"Im Kino Schlafen heißt: dem Film vertrauen."

Deine Meinung zum Artikel Erstes Gameplay-Video zu Torment: Tides of Numenera