Far Cry Primal — Trotz USK 16 abgetrennte Ohren & aufgespießte Köpfe

Far Cry Primal
© Ubisoft
Far Cry Primal
Far Cry Primal - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Als bekannt wurde, dass Ubisofts Far Cry Primal ein USK 16-Siegel aufgedrückt bekommt, befürchteten viele einen weichgespülten Gewaltgrad des kommenden Titels. Doch wie die amerikanische Prüfstelle Entertainment Software Rating Board (kurz ESRB) bekannt gab, wird es im Spiel doch recht brutal zugehen. (via Kotaku)

Mehr: Spieler beendet Fallout 4 ohne zu töten

Ebenso wie im Falle des von Norman Reedus verkörperten The Walking Dead-Charakters Daryl Dixon sollen auch in Far Cry Primal abgetrennte Ohren als Trophäen dienen. Eure Feinde werdet ihr bei direkten Konfrontationen im Spiel durch den Einsatz von Pfeilen, Speeren und Keulen niederstrecken können. Allerdings solle der Titel euch auch Stealth-Passagen bieten, in denen ihr Gegnern in den Kopf stecht oder sie aus unmittelbarer Nähe aufschlitzt.

Eine Cutscene zeigt, wie eine schreiende Figur in ein Feuer gehalten wird. In einer anderen reißt Protagonist Takkar ein Loch in den Schädel eines Charakters, während der vor Qualen aufschreit. Einige andere Szenen zeigen verstümmelte Leichen, aufgespießte Köpfe und Torsos, als Trophäen abgetrennte Ohren und geköpfte leblose Körper in Blutlachen.

Darüber hinaus sollen euch in Far Cry Primal ebenfalls nackte Körperteile sowie undetaillierte Sex-Szenen erwarten. Das Action-Adventure aus dem Hause Ubisoft soll am 23. Februar 2016 für PS4 und Xbox One erscheinen. PC-Besitzer werden sich hingegen noch bis zum 01. März 2016 gedulden müssen.

Haltet ihr eine Freigabe ab 16 Jahren trotzdem für gerechtfertigt?

moviepilot Team
GrumpyConny Conny Thiel
du folgst
entfolgen
Winterkind. Lipstick stains & video games. Mythical Beast. In einer festen Beziehung mit Kaffee.
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel Far Cry Primal — Trotz USK 16 abgetrennte Ohren & aufgespießte Köpfe

067044dce9f94db891110470a6c5527b