So kann es gehen

Großer Destiny-Bug verrät schon jetzt kommende Inhalte

Können wir jetzt schon sehen, wie es mit Destiny weitergeht?
© Activision
Können wir jetzt schon sehen, wie es mit Destiny weitergeht?

Nicht wenige Spieler haben sich nach dem heiß erwarteten Launch von Bungies Destiny darüber beschwert, dass der RPG-Shooter, trotz des immensen Entwicklungsbudgets, relativ wenig spielerische Abwechslung bietet und es an Inhalten mangelt. Ein Bug sorgt aber nun offenbar dafür, dass schon jetzt zukünftige Missionen und Raids angezeigt werden, die erst per DLC nachgeliefert werden sollen. 

Mehrere YouTuber haben den Bug festgehalten und listen zudem umfangreich auf, was uns als Hüter möglicherweise noch erwartet. Der Spielfehler deckt Missionen und Auswahlmöglichkeiten auf der Weltkarte auf, die aber nicht gespielt werden können, da die Voraussetzungen, gemeint sind die angesprochenen DLCs, nicht gegeben sind.

Die beiden Erweiterungen hören auf den Namen The Dark Below sowie House of Wolves und bringen nicht nur Story-Missionen, sondern auch Raids und zahlreiche PvP-Events. Obschon die Leaks relativ glaubwürdig erscheinen, bedeutet dies natürlich nicht, dass die DLCs mit exakt diesen Inhalten erscheinen werden. 

Sicher hingegen ist, dass ab dem 07. Oktober ein neues Iron Banner-Event startet. In diesem PvP-Modus sind die Spieler nicht an vorgefertige Ausrüstungen gebunden, sondern können sich mit ihrem eigenen Loot in die Gefechte stürzen. Wer also besser angezogen ist, dürfte deutliche Vorteile haben. 

Was wünscht ihr für Destiny am meisten?

moviepilot Team
Radegast Hannes Rossow
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.

Deine Meinung zum Artikel Großer Destiny-Bug verrät schon jetzt kommende Inhalte