"Das bin ja ich!"

GTA 5 – Lindsay Lohan verklagt Rockstar Games

Ist das Lindsay Lohan?
© Rockstar Games
Ist das Lindsay Lohan?

Dass es in Grand Theft Auto 5 vor popkulturellen Anspielungen nur so wimmelt, dürfte mittlerweile jedem bekannt sein. Aber obwohl Facebook, Twitter und auch Apple mit ihren entsprechenden GTA-Äquivalenten ihr Fett wegbekommen, genießen die Entwickler von Rockstar Games eine Art Narrenfreiheit und niemand scheint sich ernsthaft zu beschweren.

Bis auf eine Ausnahme: Lindsay Lohan. Die eher gebrechliche Diva hat laut der Kollegen von Eurogamer nun offiziell eine Klage gegen das Spiel eingereicht, mit der Begründung, dass die Nebenfigur Lacey Jonas ihrer Person nachempfunden wurde. Das gilt sowohl für ihr Aussehen, ihre Stimme, ihre Kleidung und sogar für das Hotel, in dem die Spielfigur ihr Quartier bezogen hat. Schon im Dezember letzten Jahres drohte das Hollywood-Sternchen mit einer Klage, jetzt aber scheint sie ihr Sinn für Gerechtigkeit übermannt zu haben.

Mehr: Trailer zu GTA V im echten Leben nachgedreht

Es ist unnötig zu erwähnen, dass Lacey Jonas nicht gerade vorteilhaft dargestellt wird. Magersüchtigkeit, Drogenprobleme und eine überhebliche Selbsteinschätzung sind nur einige der Eigenschaften, mit denen Frau Jonas zu kämpfen hat. Ob sich Lindsay Lohan hier ebenfalls wiedererkannt hat?

Ist Rockstar zu weit gegangen oder ist das doch nur ein verzweifelter Schrei nach Aufmerksamkeit?

moviepilot Team
Radegast Hannes Rossow
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel GTA 5 – Lindsay Lohan verklagt Rockstar Games