Hellblade: Senua's Sacrifice
© Sony Computer Entertainment
Hellblade: Senua's Sacrifice

Hellblade: Senua's Sacrifice erhält spektakulären Trailer

Hellblade: Senua's Sacrifice - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Senua, die Protagonistin des noch in diesem Jahr erscheinenden Action-Rollenspiels Hellblade: Senua's Sacrifice, steht vor einem gigantischen Baum, an dessen Äste unzählige Leichen aufgeknöpft wurden. Erschrocken dreht die keltische Kriegerin ihr Gesicht zur Kamera — und präsentiert eine ganze Bandbreite an Emotionen. Dieser Moment ist das Highlights des neuen Trailers, der uns das Spiel von Ninja Theory nicht nur wieder in Erinnerung ruft, sondern auch die beeindruckenden Ambitionen des kleinen Teams demonstriert.

Mehr: Oculus Rift — So viel kosten die Launch-Titel

Wer die zahlreichen Dev Diaries von Ninja Theory in der Vergangenheit mitverfolgt hat, der weiß bereits, wozu die hochmoderne Engine des Studios fähig ist. Mit dieser modifizierten Version der Unreal 4 Engine, die in Zusammenarbeit mit serbischen Scanning Experten weiterentwickelt wurde, können die Gesichtsbewegungen einer Schauspielerin in Echtzeit in die Spiele-Engine übertragen werden. Damit werden die traditionellen Zwischenschritte übersprungen, die oft virtuelle Gesichter produzierten, die zwar lebensecht, aber eine Spur zu vollkommen und unnatürlich wirkten.

Doch nicht nur wegen der Errungenschaften in Bezug auf die Unreal-Engine dürfen wir Hellblade: Senua's Sacrifice besser heute als morgen auf unseren Wunschzettel packen. Das Spiel dreht sich um die Traumata der Heldin, die die vielen Kämpfe leid ist und sichtlich unter der exzessiven Gewalt um sie herum leidet. Wenn Ninja Theory keine großen Fehltritte begeht, dann könnte Hellblade ein kleiner großer Meilenstein für AAA-Spiele und glaubwürdigere Charaktere im Allgemein werden.

moviepilot Team
R3nDom Dom Schott
du folgst
entfolgen
Ich weiß doch auch nicht.
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel Hellblade: Senua's Sacrifice erhält spektakulären Trailer

Dbe4fa52ea89400daddff826f539824d