Community-Frage der Woche

In welchen Videospielcharakter wart ihr verknallt?

The Witcher 3: Wilde Jagd
© Bandai Namco Entertainment
The Witcher 3: Wilde Jagd
Community Autor
du folgst
entfolgen
Winterkind. Lipstick stains & video games. Mythical Beast. In einer festen Beziehung mit Kaffee.

Jedes Jahr aufs Neue haben rund um den Valentinstag Rosen, Pralinen, abwegig teure Geschenke und allgemeiner Kitsch Hochkonjunktur. Wir wenden uns heute aber von der Materialschlacht ab, die in der Realität ausgetragen wird, und verraten euch, in welche Videospielcharaktere wir uns verschossen haben. Doch bevor wir uns in den rosaroten Wolken der Schwärmereien verlieren, blicken wir in gewohnter Manier auf die Community-Frage der vergangenen Woche zurück.

Wir wollten von euch wissen, welche Cheats ihr auch heute noch in- und auswendig aufsagen könntet, wenn euch jemand mitten in der Nacht aus eurem seligen Tiefschlaf reißen würde. Wutnudel erinnert sich noch an tgm, verrät uns aber nicht, aus welchem Spiel der Cheat stammt. Der Cheat 1gotp1nk8c1dbootson aus Alien Trilogy hat sich hingegen in Flashpoints Kopf festgesetzt, er gewährt in dem PS1-Titel unter anderem Zugriff auf alle Level und sorgt für Unverwundbarkeit.

Bevor wir uns nun im Anschluss rosa Brillen auf die Nase setzen, möchten wir euch an dieser Stelle für eure Beteiligung danken. Aber nun liegt Liebe in der Luft, spürt ihr es auch?

Connys Herz schlägt für Geralt

Um ehrlich zu sein, verknalle ich mich fast wöchentlich in einen anderen fiktiven Charakter oder eine real existierende Person aus allen möglichen Bereichen der Popkultur, wenn ich nicht in einer Beziehung bin. In der Vergangenheit gehörten dazu Snow aus Final Fantasy XIII, die von Rooney Mara gespielte Lisbeth Salander oder mein selbst erstellter Charakter Zoran aus Dragon Age: Inquisition.

Doch obwohl ich mein Herz zwischendurch immer an jemand anderen hänge, kehre ich nach einiger Zeit trotzdem zu einer ganz bestimmten Figur zurück, die zurzeit auch wieder meinen Smartphone-Hintergrund schmückt: Geralt von Riva aus The Witcher 3: Wilde Jagd.

Dom schwärmt für starke Frauen

Ich verknalle mich nicht oft, aber dafür immer wieder in dieselbe Frauenrolle: Willensstärke und Dickköpfigkeit prägen die Charaktere, denen ich dann einen großen Teil meines Herzens entgegen schleudere. Woran das liegt? Ich weiß es nicht. Ich will es auch im Grunde gar nicht wissen. Derzeit residieren jedenfalls Cassandra aus Dragon Age: Inquisition und Zarya aus Overwatch auf dem Valentinstag-Thron und das ist auch gut so. Hihi. Hihihi. Hiiihihi.

Tim denkt an seine Jugend zurück

Seit Jahren schafft es BioWare, mir in ihren Spielen Begleiter an die Seite zu stellen, die mir an Herz wachsen. Doch angefangen hat alles mit Knights of the Old Republic, meinem ersten Rollenspiel, in dem ich kein einsamer Abenteurer mehr war. Plötzlich umgaben mich Figuren, die mir halfen, mir aber nicht blind folgten, die mir widersprachen und so zeigten, dass sie es wert waren, Zeit mit ihnen zu verbringen – so wie Bastila.

Wobei ich eigentlich gar nicht mehr genau festmachen kann, was mich so an ihr fasziniert hat. Womöglich ist "verknallt" auch einfach zu viel gesagt, aber ich hatte zumindest ein aufrichtiges Interesse daran, diese Figur kennenzulernen. Und ein bisschen für sie geschwärmt habe ich ja dann vielleicht doch.

Janna hat eindeutig zu viel Zeit mit JRPGs verbracht

Als ich damals zum ersten Mal Final Fantasy VIII gespielt habe, hat Squall mich sofort in seinen Bann geschlagen. Ich mochte seine verschlossene Art, die teils schlicht unsympathisch ist. Und sein Aussehen war vielleicht auch ganz nett...

Das hat sich dann bei Persona 3 wiederholt, da war es Shinjiro. Ein ähnlicher Typ wie Squall, sogar vom Aussehen her nicht ganz so weit weg. Als ich in der portablen Version einen Social Link zu ihm aufbauen konnte, war das natürlich meine erste Priorität. Die Welt retten kann ja der Rest der Gruppe. Und um noch einen etwas anderen Charakter zu nennen: Zack Fair. Absolut zum Schwärmen in Crisis Core: Final Fantasy VII und noch immer der Typ auf meinem Desktophintergrund.

Hannes kann sein Herz nur schwer öffnen

Eigentlich fällt es mir sehr schwer, emotionale Bindungen zu Videospielfiguren aufzubauen, die über bloße Sympathie hinausgehen. Aber ja, auch ich war mal verknallt und das, obwohl ich anfangs so furchtbar genervt von diesem Charakter war. Die Rede ist hier von Garnet Til Alexandros XVII, die flüchtige Prinzessin aus Final Fantasy IX. Eigentlich vollkommen weltfremd und naiv, konnte ich mit ihrer Darstellung zunächst gar nichts anfangen.

Aber im Laufe des Spiels macht Garnet (aka Lili, aka Seila) eine komplexe Entwicklung durch und aus der klischeehaften Unbedarftheit wurde schnell ein ausgeprägter Wille und ein starkes Selbstbewusstsein. Und naja, sie war 16, ich war 16, sie war hübsch und ich bin es noch immer.

Jetzt seid ihr dran!

Community Autor
du folgst
entfolgen
Winterkind. Lipstick stains & video games. Mythical Beast. In einer festen Beziehung mit Kaffee.

Deine Meinung zum Artikel In welchen Videospielcharakter wart ihr verknallt?

6442c091c6d0427bbd66d38a329497a8