Direkt wieder gelöscht

Ist diese PS Vita-Werbung zu sexy für das Internet?

Aufmerksamkeit ist in der heutigen Welt das A und O, da ist den Werbemachern jedes Mittel recht. Zu den sichersten Methoden, ein Produkt an den Kunden zu bringen, gehört der verschwenderische Umgang mit anzüglichen Anspielungen. Sex sells, so scheint es irgendwie schon immer gewesen zu sein und es ist auf nahezu jedes Produkt anwendbar.

Das gilt auch für Videospielkonsolen oder zumindest scheint Sony das zu glauben. In der neuesten Werbung für die PS Vita, die auf das Remote Play-Feature des Handhelds eingeht, steht jedenfalls eigentlich etwas ganz anderes im Mittelpunkt. Eine aufreizend sowie unprofessionell gekleidete Ärztin fragt uns in der Werbung über unsere Spielgewohnheiten aus. Der Gedanke daran, auf der PS Vita auch PS4-Spiele zu streamen verfliegt bei der gebotenen Suggestivität allerdings schnell.

Die Frage, ob ich es auch heimlich unter der Bettdecke, auf der Toilette oder im Garten (huch?) mache, ruft eindeutige Assoziationen hervor. Offenbar zu eindeutig für Sony, die den Clip ganz schnell wieder vom hauseigenen YouTube-Kanal entfernten. Oben könnt ihr die Werbung der niederländischen Agentur 180 Amsterdam selbst begutachten.

So unangenehm überzeichnet die Werbung auch ist, tatsächliche Kritik sollte der Clip vor allem für die vermittelte Botschaft erhalten. Jeder "spielt", das muss uns nicht peinlich sein – so weit, so offensichtlich. Dann aber auf eine laszive Frau zu setzen, die uns um den Verstand hauchen möchte, zeichnet ein klares Bild der eigentlich gemeinten Gamer. Hier geht es den Werbemachern um männliche Teenager, nicht gerade förderlich, wenn alle Spieler angesprochen werden sollen.

Sony ist sich der Problematik anscheinend bewusst. Es bleibt zu hoffen, dass den Verantwortlich bald eine clevere Methode einfällt, um den stolpernden Handheld anzupreisen.

Was haltet ihr davon?

Community Autor
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.

Deine Meinung zum Artikel Ist diese PS Vita-Werbung zu sexy für das Internet?