Javelin – Was verbirgt sich hinter EAs neuer Marke?

Was verbirgt sich hinter Javeline?
© Electronic Arts
Was verbirgt sich hinter Javeline?

Ein neuer Markenschutzantrag gibt einmal mehr Grund zum Rätseln. Electronic Arts hat beim Office of Harmonization in the Internal Market (OHIM) einen Antrag auf die Sicherung von Javelin gestellt. Die Bewerbung fällt in die Kategorien 9 und 41, was respektive Spielesoftware und Onlinespielesoftware bedeutet.

Letzteres heißt allerdings nicht, dass es sich zwangsläufig um einen Onlinetitel handeln muss oder auch nur, dass ein klassischer Multiplayer existiert. Vielmehr muss ein Antrag in dieser Kategorie eingereicht werden, sobald es Online-Elemente (wie z.B. Leaderboards) gibt.

Weitere Hinweise darauf, was Javelin sein könnte, gibt es nicht. Es könnte sowohl eine völlig neue IP sein als auch einfach nur der nächste Teil eines bereits bekannten Franchises.

Übersetzt heißt Javelin Speer oder Wurfspeer. Dabei handelt es sich um eine Waffe, die in der Vergangenheit als Wurf- und Nahkampfspieß verwendet wurde. Heute ist der Begriff Javelin hauptsächlich im Kontext zum Javelin throw zu finden, also dem Speerwurf, einer leichtathletischen Disziplin.

Würden wir demnach spekulieren wollen, wäre es also möglich, dass sich EA mit Projekt Javeline entweder einen Schritt in die Vergangenheit wagt wie Ubisoft es mit Far Cry Primal getan hat, oder auf Leichtathletik setzt. Oder etwas komplett anderes. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. (via DualShockers)

Was denkt ihr könnte sich hinter Javeline verbergen?

moviepilot Team
freakingmuse Rae Grimm
du folgst
entfolgen
Ich mache Dinge mit Worten und Videospielen und brauche dafür sehr viel Kaffee.
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel Javelin – Was verbirgt sich hinter EAs neuer Marke?