Game-Klassiker

Roland Emmerich killt Asteroiden & fliegende Untertassen

Asteroids
© Atari Inc.
Asteroids

Vor zwei Jahren sicherte sich Universal die Rechte am Spieleklassiker Asteroids von Atari, der 1979 erstmals erschien. Seitdem ist es still geworden um das Projekt. Doch jetzt hat das Studio keinen Geringeren als Roland Emmerich auserkoren, um den Science Fiction-Streifen zu inszenieren. Die Frage ist nur, ob der Regisseur von Independence Day und The Day After Tomorrow Lust dazu hat. Denn eigentlich wollte Roland Emmerich nach 2012 etwas Abstand von den Zerstörungsorgien nehmen.

Als die Nachricht vom Rechtekauf an Asteroids damals bekannt wurde, rümpften nicht wenige die Nase über die zunehmende Ideenarmut in Hollywood. Denn im Arcade-Game von Atari geht es im Wesentlichen darum, mit einem Raumschiff möglichst viele Asteroiden und fliegende Untertassen abzuschießen, ohne selbst getroffen zu werden. Das ist nicht gerade Shakespeare. Ist der Stoff zu platt für den geläuterten Roland Emmerich, dessen nächster Film Anonymus sogar von dem Barden handelt? Nicht ganz, denn das Drehbuch für Asteroids handelt laut Vulture von einer postapokalyptischen Zukunft. Die Erde wurde zerstört und die Menschen leben auf versprengten Asteroiden-Kolonien mit Aliens zusammen, die sie für ihre Retter vor der Katastrophe halten. Doch bald wird klar, dass die Aliens alles andere als freundliche Nachbarn sind.

Die Handlung von Asteroids ist also ein bisschen komplexer als jene des Spieleklassikers. Die Betonung liegt auf “ein bisschen” denn das Drehbuch stammt von Matt Lopez, der zuvor Meisterwerke wie Duell der Magier und Die Jagd zum magischen Berg geschrieben hat. Allen, deren Kindheit ohne A-förmige Raumschiffe stattgefunden hat, sei gesagt, dass ihr Asteroids auch online kostenlos als Flashgame spielen könnt. Sofern Roland Emmerich die Regie der Spieleadaption übernimmt, werden wir euch darüber auf dem Laufenden halten. Bis dahin könnt ihr auch nochmal den Trailer für Anonymus anschauen.

Ist Roland Emmerich der richtige Mann, um den Spieleklassiker zu verfilmen?

moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
du folgst
entfolgen
"It's true we had a gentleman's agreement, but unfortunately, I am no gentleman."
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel Roland Emmerich killt Asteroiden & fliegende Untertassen