Armes Tokio

So muss ein Godzilla-Spiel aussehen

Ob es dieser Godzilla auch nach Deutschland schafft?
© Bandai Namco
Ob es dieser Godzilla auch nach Deutschland schafft?

Unsere Lieblings-Riesenechse aus Japan hat kürzlich mit einem mehr als soliden Auftritt ihr Comeback auf den westlichen Leinwänden gefeiert. So manch ein Fan war aber unzufrieden, dass Godzilla in eigenem Film so wenig Screentime bekam. Bei Bandai Namcos neuem Godzilla-Projekt wird dieses Problem aber definitiv nicht auftreten.

Der japanische Trailer zur Echsen-Action macht deutlich, dass hier der Godzilla der japanischen Toho-Studios im Mittelpunkt steht. Untermalt mit dem Original-Theme aus Godzilla von 1954, stapft der schuppige Filmstar in der Third-Person-Ansicht durch die Straßen und fungiert als mobiles Abrisskommando. 

Als Boss-Gegner werden uns unter anderem die bekanntesten Gegenspieler wie die Motte Mothra, der dreiköpfige King Ghidorah oder auch Mechagodzilla vorgestellt. Technisch beeindruckend ist der PS3-exklusive Titel zwar nicht gerade, aber damit fügt er sich nahtlos in die Reihe der japanischen Godzilla-Filme ein. Charme ist aber genügend vorhanden. 

Ein Release für westliche Märkte ist bis dato nicht geplant, aber was noch nicht ist, kann ja hoffentlich noch werden. Oder was meint ihr?

moviepilot Team
Radegast Hannes Rossow
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.

Deine Meinung zum Artikel So muss ein Godzilla-Spiel aussehen