Patent-Alarm

Spielt das nächste Fallout tatsächlich in Boston?

Der Vault Boy ist das Markenzeichen der Reihe
© Bethesda Softworks
Der Vault Boy ist das Markenzeichen der Reihe

Update

Wie Bethesda mittlerweile auf Twitter bekanntgegeben hat, handelt es sich bei dem Antrag um einen Fake. Damit ist weiterhin unklar, wie es mit der beliebten RPG-Reihe weitergeht.

Originalmeldung

Angesicht der Beliebtheit der Fallout-Reihe ist es eigentlich ein offenes Geheimnis, dass Bethesda bereits an einem neuen Spiel arbeitet. Schließlich sind seit Fallout: New Vegas schon ganze vier Jahre vergangen. Seit 2012 kursieren Gerüchte, die behaupten, das neue Spiel habe etwas mit Boston zu tun. Das lag unter anderem daran, dass Bethesda die Stadt und das umliegende Gebiet inspizierte. Ende 2013 tauchte dann eine mysteriöse Teaser-Website zu Fallout 4 auf, die sich allerdings als Fake herausstellte.

Jetzt fand ein emsiger User auf NeoGAF heraus, dass ein Trademark-Antrag für "Fallout: Shadow of Boston" im Deutschen Patent- und Markenamt registriert wurde. Als Inhaber zeichnet sich Bethesda selbst verantwortlich.

Ein Eintrag zu Shadow of Boston auf imdb.com im Februar stellte sich damals als Hoax heraus. Von daher ist es etwas verwirrend, dass nun besagter Antrag auftaucht.

Natürlich sind das bishrt alles nur Spekulationen, unwahrscheinlich ist ein baldiges Fallout in Boston allerdings nicht. Noch hat sich Bethesda zu den Gerüchten und zum Trademark nicht geäußert.

Was meint ihr, Fake oder nicht?

moviepilot Team
SetupWizard Philipp Neubauer
du folgst
entfolgen
Alles runter.
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel Spielt das nächste Fallout tatsächlich in Boston?