Stardew Valley ist so gut, dass sogar Raubkopierer es kaufen

Stardew Valley
© Chucklefish
Stardew Valley
Stardew Valley - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Das kleine Spiel Stardew Valley erobert momentan nicht nur die Herzen von Steam-Spielern und konnte sich auf der Liste der am meisten gespielten Titel sogar vor Spiele wie Fallout 4 schieben, es gewinnt außerdem auch Videospielpiraten für sich. Denn offenbar ist der kleine 2D-Farming-Simulator im Stil von Harvest Moon so süß, dass eine überraschend große Zahl von ihnen bewegt wird, doch Geld für das Indie-Spiel zu bezahlen.

Wie Patricia Hernandez von Kotaku bei einem Blick auf die Steam-Reviews des Spiels festgestellt hat, finden sich dort einige Spieler, die offen zugeben, Stardew Valley nicht auf legale Weise erstanden zu haben – nur um sich dann eines Besseren zu besinnen.

Obwohl sie anmerkt, dass Stardew Valley nicht gerade das größte Spiel ist – laut SteamSpy hat es momentan rund 135.000 legale Besitzer und 125.000 Spieler – scheint es doch einige Raubkopierer zu geben, die den steigenden Stern am Indie-Horizont so sehr mögen, dass sie die 13,99 Euro gerne doch noch bezahlen wollen, obwohl sie es bereits besitzen. Nicht nur das, sie bedanken sich sogar noch bei den Entwicklern und regen andere an, Stardew Valley auch legal zu kaufen, um das kleine Studio ConcernedApe zu unterstützen. Sie geben sich sogar gegenseitig Tipps, wie sich Save-Games der illegalen Version in die legal erstandene übertragen lassen.

Wie Patricia Hernandez zurecht sagt, ist eines der Argumente für Videospielpiraterie immer, dass sie letztendlich angeblich zu mehr Verkäufen führt, weil viele ein Spiel erst einmal antesten wollen, bevor sie es (zum Vollpreis) kaufen. Das stimmt allerdings nicht immer. Es ist sogar verhältnismäßig selten, dass Raubkopierer im Nachhinein auf Torrentseiten offen sagen, dass sie ein Spiel so mochten, dass sie es noch kaufen werden. Meistens ist eher das Gegenteil der Fall, gerade wenn es sich um große Spiele handelt und die Frage im Raum steht, ob sich der Kauf lohnt.

Ob die Raubkopierer Stardew Valley nun wirklich kaufen oder nicht, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Dass sie aber das Gefühl haben, sich selbst vor anderen in einem Torrent-Forum rechtfertigen zu müssen, ist schon einmal ein gutes Zeichen.

Das kleine Indie-Spiel scheint genau den richtigen Nostalgie-Faktor zu haben, den viele Spieler benötigen, um die Anschaffung nicht nur vor sich zu rechtfertigen, sondern sogar Reue zu empfinden, dass sie es nicht sofort gekauft haben.

Bei Stardew Valley handelt es sich um ein Farm-RPG, in dem ihr einen Bauernhof von eurem verstorbenen Großvater erbt und dort ein neues Leben beginnt. Ganz im Geiste von Spielen wie Harvest Moon liegt es nun an euch, die Farm wieder zum Erblühen und nebenbei vielleicht auch neuen Schwung in die verfallene Stadt Stardew Valley zu bringen.

Seid ihr auch schon Stardew Valley verfallen?

moviepilot Team
freakingmuse Rae Grimm
du folgst
entfolgen
Ich mache Dinge mit Worten und Videospielen und brauche dafür sehr viel Kaffee.

Deine Meinung zum Artikel Stardew Valley ist so gut, dass sogar Raubkopierer es kaufen

E2c59f2308224797a68ea455b1a2c426