The Division-Spieler erreicht höchstes Level nach 130 Stunden

Der erste Spieler hat jetzt alles erreicht
© Ubisoft
Der erste Spieler hat jetzt alles erreicht
Tom Clancy's The Division - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Wer sich schon ein paar Mal durch die Spielwelt von Tom Clancy's The Division bewegt hat, weiß, dass Ubisofts Shooter-RPG ein Levelcap von 30 besitzt. Das bedeutet, dass der eigene Charakter nicht höher als bis zur Stufe 30 aufsteigen kann. Wenn wir uns ein bisschen auf das Spiel einlassen, ist diese Grenze auch schnell erreicht. Aber dann gibt es da noch den Dark Zone-Rang.

Mehr: The Division im Test — Einsam zwischen Häuserschluchten

Dieses zweite Level-System beschränkt sich, wie der Name schon sagt, auf das PvP-Gebiet der Dark Zone. Das Erledigen von normalen Gegnern und anderen Spielern bringt gesonderte Punkte ein, die den Rang erhöhen. Hier ist der Aufstieg zwar auch begrenzt, doch der Spaß endet nicht schon beim 30. Rang. Der Spieler Chaos 3SK hat aber jetzt auch die Dark Zone ausgereizt und mit Rang 99 das Maximallevel erreicht.

Wie Ubisoft selbst berichtet, ist der Australier der erste Spieler, der diesen Rang erreicht hat. Und dafür hat Chaos 3SK auch nur etwa 130 Stunden gebraucht, beziehungsweise 6 1/2 Tage. Eine beachtliche Spielzeit, wenn wir bedenken, dass The Division erst seit knappen 10 Tagen auf dem Markt ist. Nur 41 Sekunden nach dem Start der Server hat sich Chaos 3SK in das Getümmel gestürzt. (via Eurogamer)

Hut ab.

moviepilot Team
Radegast Hannes Rossow
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.

Deine Meinung zum Artikel The Division-Spieler erreicht höchstes Level nach 130 Stunden