The Division verzichtet komplett auf Mikrotransaktionen

The Division
© Ubisoft
The Division
Tom Clancy's The Division - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Nach zwei erfolgreichen Beta-Testläufen erscheint Ubisofts Tom Clancy's The Division in nunmehr acht Tagen. Kurz vor Release sorgen die Entwickler nun noch einmal für Glücksgefühle und Vorfreude: Community Manager Natchai Stappers bestätigte via Twitter, dass The Division keine Mikrotransaktionen anbieten werde.

Damit reagierte Stappers auf die spürbare Verunsicherung vieler Spieler, die während der beiden Beta-Phasen des Spiels auf eine Ingame-Währung stießen. Diese sogenannten Phoenix Credits sollen aber wohl einzig und allein durch den eigenen Spielfortschritt angereichert werden, nicht durch die Großzügigkeit der eigenen Kreditkarte.

Bereits vor einigen Wochen deutete Ubisoft an, dass die Mikrotransaktionen keinen Platz im fertigen Spiel hätten. Nun noch einmal die Bestätigung zu hören, dürfte viele von uns beruhigen. Kostenpflichtige Erweiterungen sind für die Zukunft hingegen weiterhin geplant.

The Division erscheint am 08. März für PC, PS4 und XBox One.

Werdet ihr direkt ab Tag 1 am Start sein?

Community Autor
du folgst
entfolgen
Ich weiß doch auch nicht.

Deine Meinung zum Artikel The Division verzichtet komplett auf Mikrotransaktionen