The Witcher 3 will einen reibungslosen Start
© CD Projekt Red
The Witcher 3 will einen reibungslosen Start

Wohlüberlegte Verschiebung

The Witcher 3 will Probleme beim Launch vermeiden

Die letzte Ankündigung von CD Projekt Red in Verbindung mit ihrem neusten Spiel The Witcher 3: Wilde Jagd war nicht leicht zu verdauen: Bis Mai soll sich das gigantische Rollenspielepos verschieben. Groß war der Unmut der Fans — doch dabei ist der Grund für diese Verzögerung durchaus einleuchtend, wie Entwickler Adam Kicinsky nun im Gespräch mit Eurogamer erklärte.

Der Markt habe mittlerweile große Angst vor unfertigen Spielen, die mit großen Problemen in den Verkauf starten. Und da The Witcher 3: Wilde Jagd sich nicht in diese Reihe der gescheiterten Launches einreihen will, ist das Team nun zurückgerudert und nimmt sich noch zusätzlich Zeit bis Mai, um möglichst alle Fehler und Bugs aus dem Spiel zu entfernen.

Dabei wurde das Spiel bereits ein erstes Mal verschoben: So sollte The Witcher 3: Wilde Jagd ursprünglich im zurückliegenden Herbst erscheinen — ein Termin, der für das Team unrealistisch einzuhalten war. Nun siegt die Vernunft der Entwickler und hoffentlich spielt auch die Geduld der Fans mit.

Hat die Verschiebung eure Vorfreude auf den Spielstart beeinträchtigt?

moviepilot Team
R3nDom Dom Schott
du folgst
entfolgen
Ich weiß doch auch nicht.
Das könnte Dich interessieren

Deine Meinung zum Artikel The Witcher 3 will Probleme beim Launch vermeiden