Gecancelt

Transformers Universe schließt die Pforten

Transformers Universe
© Hasbro
Transformers Universe

Wenn wir so auf die letzten Monate zurückblicken, dann könnte 2014 das Jahr der gecancelten Spiele sein. Das Ende von World of Darkness, an dem 9 Jahre gearbeitet wurde, folgt dem von Blizzards Titan (7 Jahre in der Entwicklung), dem offiziellen Aus von Prey 2 und dem von Razer, das nie das Tageslicht erblickt hat – um nur ein paar zu nennen.

Zum Ende des Jahres wurde nun bekannt, dass auch Transformers Universe seine Pforten schließen wird. Am 31. Januar 2015 werden alle Server des Free-to-Play-MMOs, das sich noch in der Beta-Phase befindet, heruntergefahren. Völlig überraschend kommt diese Entscheidung nicht, erst letzten Monat machte Entwickler Jagex mit Entlassungen Schlagzeilen, was gerade im Free-to-Play-Bereich immer ein Anzeichen für die starken Probleme eines Titels ist.

Spieler, die Geld in Transformers Universe gesteckt haben, sollen ihr Geld zurückerhalten. Jagex hat bereits ein Update veröffentlicht, das verhindert, dass noch etwas im Spiel gekauft werden oder neue Accounts eröffnet werden können.

Wie es mit den Autobots und Decepticons in der Welt der Videospiele weiter geht, lässt sich noch nicht sagen. Wir dürfen aber wohl davon ausgehen, dass es nicht das letzte Mal ist, dass wir sie gesehen haben. Bis dahin heißt es Abwarten und Wetten abschließen, ob Transformers 4: Ära des Untergangs eine Oscar-Nominierung bekommt.

Habt ihr Transformers Universe gespielt?

moviepilot Team
freakingmuse Rae Grimm
du folgst
entfolgen
Ich mache Dinge mit Worten und Videospielen und brauche dafür sehr viel Kaffee.

Deine Meinung zum Artikel Transformers Universe schließt die Pforten