Warum hat die PS4 eigentlich kein Maskottchen?

Crash Bandicoot
© Sony / Activision
Crash Bandicoot
moviepilot Team
Radegast Hannes Rossow
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.

In den letzten Tagen haben zwei Meldungen für mich besonders herausgestochen. Zum einen haben wir da die Gerüchte, dass Sony angeblich über ein Crash Bandicoot-Reboot nachdenkt und den Beuteldachs auf die PS4 holen möchte (vermutlich nicht), zum anderen steht derzeit ein Sequel zu Knack im Raum, dem unrühmlichen Launch-Titel der PS4. Auf dem ersten Blick haben die beiden Comebacks nicht viel gemein und doch gehören sie für mich eben auch zusammen. Denn irgendwie stellte sich mir hier die Frage: Hatte die PS4 eigentlich jemals ein Maskottchen? Oh Gott, ist es etwas Knack?!

Vom Frechdachs zum Sackboy

Nur als kleine Einführung für diejenigen, die erst nach der ersten PlayStation eingestiegen sind: Die erste Heimkonsole von Sony hatte zwar kein offizielles Maskottchen, dennoch musste Crash Bandicoot oft als Aushängeschild herhalten. Das PlayStation-Debüt von Naughty Dog war ein bisschen frech, technisch hochwertig und doch "Cartoon" genug, um klarzustellen, dass die PlayStation für familienfreundliche Unterhaltung steht.

Crash Bandicoot, Crash Bandicoot 2: Cortex Strikes Back und Crash Bandicoot 3 : Warped kamen gut an und verhalfen Crash zu einem zeitweiligen Kultstatus, mit Crash Team Racing gab es sogar noch einen Fun-Racer obendrauf, der besser ist als die meisten Mario Kart-Ableger. Doch auf der PS2 war dann schon wieder Schluss mit Crash Bandicoot. Naughty Dog hat sich mit The Jak and Daxter an einem neuen Franchise versucht und unter Traveller's Tales oder Radical Entertainment konnte die Reihe nicht mehr an alte Erfolge anknüpfen. Für die Marke PlayStation stand Crash Bandicoot dann schon lange nicht mehr, zumal der Exklusivstatus ebenfalls verloren ging.

Bei der Konkurrenz konnten sich die Maskottchen der Plattformen aber dauerhaft durchsetzen. Nintendo hält bis heute an Super Mario fest, Sega traut sich einfach nicht, Sonic endlich zu Grabe zu tragen und Microsoft füttert die Xbox-Konsolen bis heute mit Halo und dem Master Chief. Crash konnte sich nur eine Generation halten und schon bei der PS2 scheiden sich die Geister, denn wer füllt die obligatorische Maskottchenstelle damals aus? War es wirklich Sweet Tooth aus der Twisted Metal-Reihe? Oder war es doch die Trichotomie aus Jak and Daxter, Ratchet & Clank sowie Sly Cooper? Bei der PS3 waren sich hingegen wieder alle einig, selbstverständlich steht der kreative Gedanke des Sackboys für das neue PlayStation-Selbstbild.

Wir sind doch alle erwachsen

So richtig blieb aber kein Maskottchen haften, nicht einmal Crash Bandicoot. Bei der PS4 schien hingegen nicht einmal so wirklich der Versuch stattgefunden zu haben, einen Ersatz zu finden. Denn auch Knack war nie als das Gesicht der PS4 gedacht, das sagt sogar Mark Cerny, Director von Knack, Lead System Architect der PS4 und Executive Producer bei Crash Bandicoot (da schließt sich der Kreis). In einem Interview mit Game Informer (03. Oktober 2013) sprach Cerny über Maskottchen und betonte, dass diese Zeit längst vorbei sei:

Ich glaube, wir haben die Ära der Videospiel-Maskottchen längst hinter uns gelassen. Selbst mit Crash waren wir eigentlich schon dabei, uns davon zu entfernen. Crash war das stärkste Franchise auf der ersten PlayStation und NICHT das offizielle Maskottchen. Es hat viel damit zu tun, dass wir alle älter werden und wir Spiele spielen wollen, die erwachsenere Themen behandeln.

Stimmt das wirklich? Hat die PS4 kein Maskottchen, weil sie keines braucht? Ebenso wenig wie die Vorgänger? Wenn ja, was sagt das dann über Nintendo und Microsoft aus? Natürlich liegt der Gedanke nahe, dass Maskottchen einfach nur Charaktere sind, mit denen sich werben lässt und die ein bestimmtes Image einer Konsole vermitteln. Nintendo möchte die Welt nicht vergessen lassen, dass sie vor allem für jüngere Spieler geeignet sind. Aber Super Mario steht ebenso für Tradition und Liebenswürdigkeit, die auch für die allgemeine Philosophie von Nintendo steht. Der Master Chief hingegen ist futuristisch, pragmatisch und strahlt eine gewisse Loyalität aus.

Wofür steht "PlayStation"?

Vielleicht konnte Crash Bandicoot die erste PlayStation auch nicht überleben, weil ihm die Charakteristika gefehlt haben, die für die Philosophie der PlayStation-Marke stehen könnten. Was ist denn PlayStation nun? Ich habe oft das Gefühl, die einzelnen Konsolengenerationen haben jeweils einen eigenen Spirit, der sich nur bedingt mit den Vorgängern vereinen lässt. Sony setzt zwar auf eine vage, aber einheitliche Andersartigkeit, dennoch sind die Übergänge zwischen den Ablegern weit weniger fließend als beispielsweise vom Nintendo 64 zum Gamecube oder von der Xbox zur Xbox 360.

Die PlayStation-Marke erfindet sich jedes Mal neu und wirkt insgesamt flexibler als die Konkurrenz. So ungeliebt die PS3 bei Entwicklern auch war und so sperrig sie auf viele Kunden wirkte, so schlank und leicht bedienbar wird die PS4 wahrgenommen. Gibt es deswegen kein Franchise, dass sich erfolgreich durch alle vier Generationen gerettet hat und auch heute noch für die Plattform werben könnte? Selbst Metal Gear Solid hat seine Ursprünge woanders und vermutlich wäre Solid Snake nur bedingt als Sympathieträger zu gebrauchen, zumal er nicht immer auch der Protagonist der Metal Gear-Teile ist.

Die PS4 hat also kein Maskottchen und das tut dem Erfolg der Konsole ganz sicher auch keinen Abbruch. Und vielleicht sind Maskottchen ja wirklich ein Relikt vergangener Tage, in denen kryptische Videospielkonsolen noch mit kindgerechten Figuren beweisen mussten, dass sie ungefährliche Unterhaltung bieten. Irgendwie fehlt mir aber doch ein Gesicht für die PlayStation-Marke und sei es nur, weil ich die vier Konsolen immer zusammen denken möchte und es mir so selten gelingt.

moviepilot Team
Radegast Hannes Rossow
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.

Deine Meinung zum Artikel Warum hat die PS4 eigentlich kein Maskottchen?

C390fe1e226445909941bdadac7edeb0