Fallout 4
du folgst
entfolgen

Fallout 4

Plattformen: PS4, PC, Xbox One · USK 18 · Release: 10.11.2015

Fallout 4 ist ein Open World-Action-RPG von Bethesda.

Der offizielle vierte Teil der postapokalyptischen Rollenspiel-Reihe von Bethesda schickt euch diesmal in die vom Großen Krieg zerstörte Umgebung des Commonwealth rund um die amerikanische Stadt Boston, Massachusetts. Die Ergnisse in Fallout 4 finden zehn Jahre nach Fallout 3 und sechs Jahre nach Fallout: New Vegas statt.

Fallout 4 - Story

Am Morgen des 23. Oktobers 2077 bereiten sich euer Spielcharakter und dessen Ehegatte/ Ehegattin in ihrem Haus in Sanctuary Hills gerade auf ein Event in der Veteranen Halle vor, als Haushaltsroboter Codsworth die kleine Familie auf ein Fernsehbericht über einen verheerenden Atomschlag in der Nähe aufmerksam macht. Was wie ein ganz normaler Tag begann, endet in einem Desaster: Die Einwohner der Siedlung stürmen aus ihren Häusern und eilen in Richtung Vault 111, dem einzigen Bunker in der Nähe, der Schutz vor der nuklearen Katastrophe verspricht.

Auch ihr macht eucht mit eurer Frau Nora/ eurem Mann Nate und Baby Shaun auf den Weg zur Vault und werdet hinein gelassen. Ihr müsst gar nicht lange warten, bis man euch einen blau-gelben Vault-Overall gibt und in eine Kapsel steckt, in der ihr für die nächsten 210 Jahre eingefrohren werdet. Doch irgendwann tauen euch Unbekannte auf und ihr werdet Zeuge, wie euer Sohn entführt und euer Gatte/ eure Gattin ermodert wird. Endgültig erwacht im Jahr 2287 macht ihr euch als einziger Überlebener von Vault 111 auf den Weg uns Ödland und begebt euch schließlich auf die Suche nach eurem Sohn und der Person, die eure Familie auseinander gerissen hat.

Fallout 4 — Kampfsystem

Das Kampfsystem unterscheidet sich nicht wesentlich von dem der Vorgänger Fallout 3 und Fallout: New Vegas: Wieder steht euch das Vault-Tec Assisted Targeting System (V.A.T.S.) zur Verfügung, das die Kampfgeschwindigkeit diesmal aber nicht einfriert sondern nur reduziert. Die verschiedenen Körperteile von Feinden wie Raidern, Todeskrallen oder Maulwurfsratten könnt ihr jetzt in Zeitlupe angreifen, wobei Aktionspunkte (AP) verbraucht werden.

Fallout 4 — Crafting

Neu ist das komplexe Crafting-System, das euch sechs verschiedene Handwerkstationen und 31 verschiedene Ressourcen wie Stahl, Aluminium, Kupfer, Öl, Federn oder Leder zur Verfügung stellt. Diese gewinnt ihr aus jeglichen Items im Spiel. Mit der Waffen- und Rüstungswerkbank baut und modifiziert ihr eure eigenen Waffen und Rüstungen; Mithilfe der Kochstation hingegen könnt ihr euch eigene Gerichte kochen und so reichlich Stimpaks einsparen. Diese und andere Drogen wie Mentats erstellt ihr wiederum mit der Laborstation. Mit Powerrüstungs-Station repariert ihr nicht nur die einzelnen Teile eurer Powerrüstung, sondern könnt diese auch mit Extras wie einer Stim-Pumpe, die euch automatisch mit einem Stimpack versorgt, ausstatten.

Eine wesentlichen Rolle im Crafting-System nimmt jedoch der Workshop ein, bei dem ihr nicht nur eigene Häuser sondern ganze Siedlungen errichten könnt. Im Baumodus zerlegt ihr verrostete Autos, ruinierte Häuser oder anderen Schrott in ihre Einzelteile oder ordnet sie nach eigenem Gusto neu an. Sogar für die Energiegewinnung müsst ihr sorgen: Hierzu seid ihr auf Generatoren angewiesen, für die ihr wiederum Kupfer aus Gegenständen wie Glühbirnen, Toaster oder Herdplatten benötigt.

Fallout 4 — Charakter-System

An den sieben grundlegenden Abilitys, den S.P.E.C.I.A.L.-Fähigkeiten, hat sich im Vergleich zu den Vorgängern nichts geändert. Noch immer könnt ihr auf einer Skala von 1 bis 10 entscheiden wie stark, ausdauernd, Intelligent oder charismatisch eure Spielfigur sein soll. Zum Start stehen euch dabei 28 Punkte zur Verfügung, die ihr nach eurem Gusto verteilen dürft. Jedem dieser Abilitys werden spezielle Perks zugeordnet, die sich je nach Rang freischalten lassen.

So verfügt ihr beispielsweise bei einem Charisma-Wert von 10 über eine Manipulations-Fähigkeit, die es euch erlaubt Personen zu eurem Vorteil zu indoktrinieren. Insgesamt wird euch das RPG 70 basale Perks bieten, die wiederum selbst ausgebaut werden können. Die Gesamtanzahl der Fähigkeiten beläuft sich somit auf 270. Die Stats eures Charakters verwaltet ihr wie gewohnt mit eurem Pip-Boy.

Fallout 4 — Begleiter

Die beschwerliche Reise durchs Ödland müsst ihr nicht alleine bestreiten. Zahlreiche Begleiter und Begleiterinnen buhlen darum, an eurer Seite zu kämpfen: Neben dem treuen Hund Dogmeat könnt ihr auch auf die Hilfe von verschiedensten Charakteren wie Piper, Nick Valentine, Strong, Deacon, X6-88, Curie, Cait, MacCready, Hancock, Palandin Danse, Codsworth oder Preston Garvey zählen.

Fallout 4 - News

Themen:
Boston, Atompilz, Atomkrieg, Atombombe, Post-Apokalypse, Radioaktive Strahlung, Bunker, Schäferhund, 3D, Third Person, First Person, Fallout, Character Creator

Kommentare zu Fallout 4