P.T.-Crossover

Silent Hills infiltriert Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain

P.T.s Lisa freut sich über ihren Auftritt in The Phantom Pain
© Konami
P.T.s Lisa freut sich über ihren Auftritt in The Phantom Pain

Ohne Zweifel war die Ankündigung von Silent Hills eine der größten Überraschungen der gamescom 2014. Nicht nur, weil der klassischen Reihe Silent Hill noch ein mysteriöses S hingezugefügt wurde, was für reichlich Spekulation sorgt, oder weil das Projekt mit einem spielbaren Teaser (P.T.) offenbart wurde. Vor allem die Tatsache, dass Silent Hills eine Kollaboration zwischen Regisseur Guillermo del Toro und Metal Gear-Mastermind Hideo Kojima ist, ließ Spieler nicht schlecht staunen.

Momentan arbeitet Kojima außerdem mit Hochdruck an Metal Gear Solid V: The Phantom Pain. Dass er währenddessen aber durchaus an Silent Hills denkt, zeigt ein neues Video von der Tokyo Game Show 2014. Dort präsentierte er brandneues Gameplay des nächsten Ablegers der Metal Gear-Reihe, in das sich niemand anderes geschlichen hat als der Geist, der euch in P.T. terrorisiert.

Obwohl Kojima bekanntlich ein großer Fan von Crossovern ist und auch gern mal selbst in seinen Spielen erscheint, ist das Auftauchen von Geist Lisa doch recht unerwartet. Kein Wunder, dass Big Boss erst einmal die Flucht ergreift, nachdem er die ungewöhnliche Ablenkung freigesetzt hat.

Was haltet ihr von dem Crossover?

moviepilot Team
freakingmuse Rae Grimm
du folgst
entfolgen
Ich mache Dinge mit Worten und Videospielen und brauche dafür sehr viel Kaffee.

Deine Meinung zum Artikel Silent Hills infiltriert Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain