Street Fighter 5 bekommt viel zu spät eine viel zu kurze Story

Street Fighter 5
© Capcom
Street Fighter 5
Street Fighter 5 - Verpasse keine News!
du folgst
entfolgen

Erinnert euch an die genialen Storylines, die Street Fighter bisher ausgezeichnet haben? Nein? Das soll sich mit Street Fighter 5 ändern, wie Produzent Yoshinori Ono in einem neuen Video verrät. Die Charaktere haben einerseits schon jetzt kurze Prologe, andererseits gibt es eine Handlung im Spiel. Allerdings nicht zum Release.

Mehr: "Zu hässlich" – Capcom musste Street Fighter-Kämpferin überarbeiten

Die Handlung zu Street Fighter kommt als kostenloses Update, das im Juni erscheinen soll. Allerdings muss man auch dann nicht viel Zeit dafür einplanen. Der Storymodus soll euch für ein bis zwei Stunden beschäftigen. Was eine so kurze Kampagne überhaupt erzählen kann, ist schwer zu sagen. Es klingt erstmal jedoch nicht nach besonders viel Inhalt. Und ob darauf jemand noch vier Monate warten will, ist nochmal eine andere Frage. Das Update ist zumindest kostenlos, sodass es zumindest kein Verlust ist, mal in den Story-Mode reinzuschauen.

Mehr: Street Fighter V ersetzt berühmte Jesus-Statue mit Fußballpokal

Street Fighter 5 soll laut Ono als Reboot verstanden werden. Gerade deswegen hat das Spiel dieses Mal auch einen Story Mode. Die Frage bleibt, ob dieser ein Erfolg wird oder die Fans darauf im Grunde verzichten können.

Street Fighter 5 ist am 16. Februar für PC und PS4 erschienen.

Was haltet ihr von dieser Mini-Kampagne für Street Fighter 5?

Community Autor
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Street Fighter 5 bekommt viel zu spät eine viel zu kurze Story